FDP begrüßt CESA Engagement in Bad Vilbel

Nach den Worten des Ortsvorsitzenden der FDP Bad Vilbel, Thomas M. Reimann, begrüßen Partei und Fraktion das Engagement von Herrn Schultheis und CESA in der Brunnenstadt. „Ich glaube, dass Herr Schultheis mit seinem Konzept den richtigen Zeitpunkt gefunden hat, um sich einer Stadt wie Bad Vilbel vorzustellen. Nehmen wir die Automobilindustrie; die Veränderungen in dieser Branche haben in den letzten Jahren an Fahrt gewonnen. Nicht nur autonomes Fahren ist für große Konzerne auch außerhalb der Automobilindustrie ein Megathema geworden. Warum also soll beispielsweise Bad Vilbel für diese Entwicklung nicht der richtige Standort sein.
Gegenwärtig sehen wir in diesem frühen Stadium der Entwicklung noch kein Problem damit, dass Herr Schultheis noch keines der Unternehmen benannt hat, die Interesse haben. Ich glaube aber sehr wohl, dass sich mit zügigem Fortgang der Entwicklung auch sehr bald die interessierten Unternehmen von Herrn Schultheis benennen lassen. Wir stehen am Anfang der möglichen Entwicklung in Bad Vilbel, diese Idee wird mit der Berichterstattung auch Dynamik erfahren, stellte der Ortsvorsitzende Reimann fest
Allerdings wünsche die FDP auch zukünftig Transparenz zum Objekt und mit Projektfortschritt dann auch mehr Informationen über potentielle Mieter.
„Zu dieser Transparenz hat auch die Präsentation im Bauausschuss beigetragen, sie war informativ und anschaulich. Mit Herrn Schultheis war der Initiator persönlich vor Ort, stand, wie auch Frau Zimmermann von CESA, für Fragen zur Verfügung. Die beauftragten Planer haben eine nachvollziehbare und anschauliche Präsentation gegeben.“