Fwd: Dottenfelder Hof bekommt zusätzlich Land vom Land

> > > Hahn : Parlament hat Weg frei gemacht für neue Stiftung > > Die neu zu errichtende privatrechtliche und gemeinnützige Stiftung „Dottenfelder Bodenstiftung für die Ausbildung, Erforschung und Erprobung biologisch-dynamischen Landbaus“ kann nunmehr vom Land Hessen insgesamt 1.435.516 qm landeseigene Grundstücke kaufen. Die notwendigen Voraussetzungen hat am Mittwoch der Haushaltsausschuss des Hessischen Landtags mit der Stimme des heimischen FDP – Landtagsabgeordneten und Stadtverordneten Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn einstimmig beschlossen. > > Hahn machte deutlich, das Land Hessen habe die 22 landwirtschaftlich genutzten Grundstücke 1979 erworben und in den Domänenbesitz gegeben. Gleichzeitig wurde die dazugehörige Hofstelle mit Umgriffsflächen von der Landbauschule Dottenfelderhof gekauft. > > Wie bereits von der damaligen SPD-FDP Koalition in Wiesbaden geplant, soll nunmehr nach den Erfolgen insbesondere in der Forschung und der Züchtung alles zusammengeführt werden. Dazu sei die neue Stiftung jetzt auch in der Lage. > > „Die vorgesehene Veräusserung dient der langfristigen Sicherung und dem weiteren Ausbau als privat geführter Forschungs-, Züchtungs- und Ausbildungsstandort mit dem Ziel, eine besonders umweltschonende und insoweit zukunftsweisende ökologische Landwirtschaft mitten im Rhein Main Gebiet zu fördern,“ so der FDP Politiker Hahn. Dies sei eine weitere positive Besonderheit der Stadt Bad Vilbel und gerade für die Bürger bei Einkauf und Freizeit, aber auch Weiterbildung von grossem Interesse. > > >