FDP Bad Vilbel spricht von Schildbürgerstreich in Berkersheim

„Schleichweg“ Bad Vilbel – Berkersheim faktisch geschlossen

Bad Vilbel – Die neu eingerichtete Lichtzeichenanlage auf dem Heiligen Stock zwischen dem Bad Vilbeler Stadtteil Heilserg und dem Frankfurter Stadtteil Berkersheim zeigt in den Augen der FDP Bad Vilbel, dass sich die Großstadt Frankfurt am Main sehr schwer mit ihren Umlandgemeinden tut. „Dass ohne weitere Vorwarnung nunmehr faktisch der Verkehr in den Stoßzeiten zwischen dem Heilserg und Berkersheim erheblich behindert wird, spricht nicht für eine souveräne Zusammenarbeit der Großstadt Frankfurt am Main mit der Nachbarkommune Bad Vilbel“, teilte der heimische FDP-Ortsvorsitzende und ehemalige hessische Justizminister Jörg-Uwe Hahn mit. Die Liberalen hatten durch ihr Mitglied Peter Janakiew erfahren, dass auf Drängen des grünen Verkehrsdezernenten Maier eine „in Frankfurt als pragmatische Lösung“ angesehene faktische Halbsperrung der Straße mit dieser Lichtzeichenanlage nunmehr vorgenommen wurde.

mehr dazu lesenFDP Bad Vilbel spricht von Schildbürgerstreich in Berkersheim

Ortsbegehung der FDP in Gronau mit vielen Stationen

FDP fordert sofortige Sanierung der alten Trasse Gronau – Bad Vilbel

Bad Vilbel – Mehrere Stationen hatte die Ortsbegehung, die die Freien Demokraten der Quellenstadt am vergangenen Samstagvormittag durchgeführt haben. Auf Einladung des FDP-Vertreters im Ortsbeirat Gronau und stellvertretenden Ortsvorstehers Ottmar Dauterich forderten die Liberalen, dass noch in diesem Jahr die Sanierung der alten Trasse der Kreisstraße 247 begonnen würde. „Nachdem unser heimischer FDP-Landtagsabgeordnete Jörg-Uwe Hahn es geschafft hat, die „Missverständnisse“ zwischen dem Rathaus und dem Kreishaus aufzudecken, die Stadt auf die Nutzung der Quellen im Bereich der Kreuzung verzichtet hat, soll nunmehr mit dem Bau noch in diesem Jahre begonnen werden“, so Dauterich vor Ort. Der Liberale erinnerte daran, dass die CDU Gronau zunächst eine neue Anbindung zur B 3008 mit einem 11%igen Gefälle gefordert habe, dass aber aus mehreren Gründen, auch dem vermeintlichen morgendlichen Rückstau bis in den Ortskern herein, abgelehnt wurde.

Für den Bahnübergang „Berger Straße“

mehr dazu lesenOrtsbegehung der FDP in Gronau mit vielen Stationen

Ortsbegehung Gronau

FDP Ortsbegehung Gronau Bad Vilbel – Die Freien Demokraten aus Bad Vilbel werden am Samstag, den 04.07.2015 um 10:00 h ihre Ortsbegehung des Stadtteils Gronau beginnen. Sie treffen sich vor dem Haus des stellvertretenden Ortsvorstehers und FDP-Politikers Ottmar Dauterich im Weisdornweg 34. Wie der FDP-Ortsvorsitzende Jörg-Uwe Hahn mitteilte, wolle man bei der Ortsbegehung durchgeführte Investitionen, … mehr dazu lesen

Bürgermeisterwahl wird mit Kommunalwahl zusammengelegt

Interfraktioneller und überparteilicher Antrag eingereicht Die Stadtverordneten in Bad Vilbel werden während ihrer kommenden Sitzung am 14. Juli die Zusammenlegung der Bürgermeisterwahl mit der Kommunalwahl am 6. März 2016 beschließen. Den Parlamentariern der Quellen- und Festspielstadt liegt ein interfraktioneller und damit überparteilicher Antrag aller Fraktionen zur Zusammenlegung vor. Sollte eine Stichwahl stattfinden müssen, so wird … mehr dazu lesen

FDP: Eltern erhalten ihr Geld zurück

Bad Vilbel schafft Rechtssicherheit bei Kita-Streik Bad Vilbel – „Nur wenige Kommunen in unserem Umkreis haben es schon rechtssicher beschlossen, dass nach endgültiger Beendigung des Kita-Streiks die Eltern die Kita-Gebühren zurückerhalten. Das Bad Vilbel schnell Rechtssicherheit für die betroffenen Familien geschaffen hat, ist vorbildlich“, so die Meinung des FDP-Ortsverbandes Bad Vilbel. Der stellvertretende Ortsvorsitzende, Dr. … mehr dazu lesen

Hahn : 2 Mittelzentren passen nebeneinander

Mittelzentrum Karben? – Landesregierung schweigt noch

Karben/Wiesbaden – Auf eine kleine Anfrage des heimischen FDP-Landtagsabgeordneten und ehemaligen Staatsminister Jörg-Uwe Hahn hat der Hessische Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir mitgeteilt, dass noch keine Aussage darüber gemacht werden kann, wann mit einer verbindlichen abschließenden Entscheidung der Landesregierung zu dem Wunsch der Stadt Karben, Mittelzentrum zu werden, gerechnet werden könne.

Der grüne Wirtschaftsminister erinnerte in seiner Antwort an den Liberalen Hahn

mehr dazu lesenHahn : 2 Mittelzentren passen nebeneinander

Wüstenrot Angebot ‚4-blättriges-Kleeblatt‘

FDP begrüßt Angebot. In einer ersten Stellungnahme zu dem Angebot der Wüstenrot AG, Ihre Immobilie in Dortelweil der Stadt zu verkaufen, stellte der heimische FDP – Ortsvorsitzende und Stadtverordnete Jörg-Uwe Hahn fest : „Die Stadt hat nun ein ‚4-blättriges-Kleeblatt‘ in der Hand. Wir könnten endlich an einem Ort, barrierefrei und Mitarbeiterfreundlich, unser Rathaus einrichten. Wir … mehr dazu lesen

Hahn fordert für Burgfestspiele höhere Landeszuschüsse

Hahn: „Was Bad Hersfeld kriegt, das hat Bad Vilbel auch verdient“

Wiesbaden/Bad Vilbel – Die in der vergangenen Woche öffentlich gewordene Verdoppelung des Landeszuschusses für die Bad Hersfelder Festspiele hat nun den heimischen FDP- Landtagsabgeordneten Jörg-Uwe Hahn aus den Plan gerufen. Bekannt wurde, dass das Land Hessen seinen bereits zugesagten Zuschuss von 277 ooo Euro um weitere 300.000 Euro mehr als verdoppelt habe.

In einer parlamentarischen Initiative stellt der Freie Demokrat zunächst fest, diese Entscheidung solle ’nicht weiter hinterfragt werden, sondern es sollen die Auswirkungen auf andere Festspielstädte, und insbesondere Bad Vilbel, in Erfahrung gebracht werden.‘

mehr dazu lesenHahn fordert für Burgfestspiele höhere Landeszuschüsse