Hahn fordert für Burgfestspiele höhere Landeszuschüsse

Hahn: „Was Bad Hersfeld kriegt, das hat Bad Vilbel auch verdient“

Wiesbaden/Bad Vilbel – Die in der vergangenen Woche öffentlich gewordene Verdoppelung des Landeszuschusses für die Bad Hersfelder Festspiele hat nun den heimischen FDP- Landtagsabgeordneten Jörg-Uwe Hahn aus den Plan gerufen. Bekannt wurde, dass das Land Hessen seinen bereits zugesagten Zuschuss von 277 ooo Euro um weitere 300.000 Euro mehr als verdoppelt habe.

In einer parlamentarischen Initiative stellt der Freie Demokrat zunächst fest, diese Entscheidung solle ’nicht weiter hinterfragt werden, sondern es sollen die Auswirkungen auf andere Festspielstädte, und insbesondere Bad Vilbel, in Erfahrung gebracht werden.‘

mehr dazu lesenHahn fordert für Burgfestspiele höhere Landeszuschüsse

FDP unterstützt Rückzahlung der Kita Gebühren bei Verdi Streik

Hahn: Hoffentlich blockiert Landrat Arnold nicht wieder! 

Bad Vilbel – „Natürlich unterstützen die Freien Demokraten in unserer Heimatstadt den Vorschlag der Sozialdezernentin Heike Freund-Hahn und Bürgermeister Stöhr, die Kita – Gebühren zurückzuzahlen, wenn der Verdi Streik dazu führt, dass die Stadt keine Angebot für unserer Kleinen vorhalten kann. Wenn keine Leistung erbracht wird, dann brauchen die Eltern dafür auch nicht zu zahlen. Das hat mit Rechtsanspruch nichts zu tun,“ so der heimische FDP Ortsvorsitzende Jörg-Uwe Hahn.

Als Stadt der Familien und der Kinder sei es selbstverständlich, die Eltern nicht mehr als nötig zu belasten. „In den vergangenen Jahren ist viel im Bereich der Kinderbetreuung angeschoben worden, ich erinnere nur an die neuen Betreuungseinrichtungen in Massenheim und in Dortelweil.

mehr dazu lesenFDP unterstützt Rückzahlung der Kita Gebühren bei Verdi Streik

Pressemitteilung FDP Bad Vilbel – Hahn: „Bad Vilbel in den Kulturfonds Frankfurt RheinMain!“

Hahn: „Bad Vilbel in den Kulturfonds Frankfurt RheinMain!“ Auf Einladung der FDP Bad Vilbel besuchten am vergangenen Montag (18.05.) die Kuratoriums-Vorsitzende des Kulturfonds Frankfurt RheinMain und ehemalige Hessische FDP-Ministerin für Wissenschaft und Kunst, Ruth Wagner, und der Bad Vilbeler Kulturamtschef, Claus-Günther Kunzmann, die heimischen Freidemokraten im Hotel Ahrenshof. Wagner berichtete von der Entwicklung des 2007 … mehr dazu lesen

Grüne vermasseln Start Öko – Modellregion Wetterau

> > Wetteraukreis – „Mit Ihrer nur aus parteipolitischem Ehrgeiz zu erklärenden überbordenden Pressearbeit haben die Grünen in Hessen und im Wetteraukreis den Start der Modellregion für den ökologischen Landbau in der Wetterau vermasselt. Wer so einseitig wie die Grünen auf Ökolandwirtschaft setzt, der grenzt über 95 Prozent aller Wetterauer Landwirte voll aus,“ so die Stellungnahme des heimischen FDP – Landtagsabgeordneten Jörg-Uwe Hahn aus Bad Vilbel. > > Die Freien Demokraten seien stolz darauf, dass durch die engagierte, aber auch nicht vom missionarischen Geist geprägte Arbeitsweise des zuständigen Landwirtschaftsdezernenten des Wetteraukreises, Wolfgang Patzak (FDP), bisher in der heimischen Bauernschaft kein Gegeneinander

mehr dazu lesenGrüne vermasseln Start Öko – Modellregion Wetterau

Ex Wissenschaftsministerin Ruth Wagner kommt nach Bad Vilbel

Bad Vilbel – Auf Einladung der FDP kommt die ehemaligen hessischen Wissenschafts- und Kunstministerin Ruth Wagner nach Bad Vilbel. In ihrer Funktion als Vorsitzende des Kuratoriums des Kulturfonds Frankfurt Rhein Main. „Wir möchten gerne herausfinden, ob wir Vilbeler davon profilieren können‘, so der FDP Vorsitzende Jörg-Uwe Hahn in der Einladung an alle Bürger. Anwesend sein … mehr dazu lesen

THM – Außenstelle Bad Vilbel

06.05.2015 – Vorbereitung für Hochschulausbildung in Bad Vilbel haben bereits begonnen

Gießen/Bad Vilbel – Der heimische FDP-Landtagsfraktion und Fraktionsvorsitzende im Stadtparlament Jörg-Uwe Hahn hat sich in Gießen anlässlich seines Besuches bei Professor Dr. Günther Grabatin auch über die Ausweitung der THM nach Bad Vilbel informiert. Hahn konnte erfahren, dass die THM in der Quellen- und Festspielstadt Bad Vilbel ihre fünfte Außenstelle errichtet habe. „Nach Bad Hersfeld, Bad Wildungen, Biedenkopf und Frankenberg/Eder sind wir nunmehr ein weiterer Standort der akademischen Ausbildung im Rahmen von Studium Plus, der dem dualen Studium der THM. Wir Liberale freuen uns sehr darüber, dass diese Ausbildung in der südlichen Wetterau durchgeführt werden kann“, so der heimische FDP-Abgeordnete weiter.

Die entsprechenden Vorarbeiten seien, so Professor Dr. Grabatin, bereits voll im Gange. Man habe über das Netzwerk des Competence Centers Duale Hochschulstudien (CCD) bereits die ungefähr 100

mehr dazu lesenTHM – Außenstelle Bad Vilbel

Ortsausfahrt Gronau auf L 3008 kann nunmehr saniert werden

Heimischer FDP-Abgeordneter hat Sprachlosigkeit zwischen Stadt Bad Vilbel und Wetteraukreis beendet

22.04.2015, Bad Vilbel – Die bisherige Trasse der K 247 zwischen der Ortsgrenze Bad Vibel-Gronau und der Landesstraße 3008 kann nunmehr in die Sanierung gehen. Der heimische FDP-Stadtverordnete und Landtagsabgeordnete Jörg-Uwe Hahn hatte in einem Gespräch mit den zuständigen Vertretern des Wetteraukreises festgestellt, dass diese hinsichtlich der Umgehungsstraße auf weitere Entscheidungen aus der Quellenstadt warteten. „In Friedberg wusste man, dass es eine Lösung des Anschlusses der K 247 an die L 3008 geben muss. Man hat dort aber immer noch nicht gewusst, dass die Trinkwasserproblematik gelöst ist“, so der heimische FDP-Politiker weiter.

Hahn erinnerte daran, dass bereits vor zwei Jahren ein verkehrliches Gutachten von Hessen Mobil zu dem Ergebnis gelangt sei, dass eine „kurze, steile Zufahrt der K 247 auf die L 3008 alleine wegen des zu erwartenden Rückstaus

mehr dazu lesenOrtsausfahrt Gronau auf L 3008 kann nunmehr saniert werden

FDP begrüßt Weg Bad Vilbels hin zur Hochschulstadt

Bad Vilbel – In einer ersten Stellungnahme haben die Freien Demokraten der Quellen- und Festspielstadt die Eröffnung einer Außenstelle für duale Studiengänge der THM begrüßt.

„Es war der FDP Politiker Wolfram Dette, der als Oberbürgermeister von Wetzlar in den 90 ger Jahren die Initiative zum Ziel geführt hat, das ‚Studium plus‘ zu gründen. Aus der Kombination von beruflicher praktischer Arbeit gerade bei einem kleinen und mittelständischen Unternehmen einerseits und der akademischen weiteren Ausbildung andererseits

mehr dazu lesenFDP begrüßt Weg Bad Vilbels hin zur Hochschulstadt