– Winterpause auf dem Verkehrsspielplatz

Winterpause auf dem Verkehrsspielplatz Besondere Saison geht zu Ende
Bei schönstem Herbstwetter haben die Mitarbeiterinnen des städtischen Kinder- und Jugendbüros, Anette Denker und Heike Klassen-Pöppinghaus, den Verkehrsspielplatz am vergangenen Donnerstag zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet.
Eine äußerst erfolgreiche, aber dennoch außergewöhnliche Saison 2020 ist zu Ende gegangen. Im Frühjahr waren aufgrund der Corona-Pandemie alle Spielplätze geschlossen, so musste auch der Saisonstart auf dem Verkehrsspielplatz verschoben werden. Im Kinder- und Jugendbüro wurde unterdessen ein Hygiene- und Abstandskonzept erstellt.
Ende Mai durften die Mitarbeiterinnen endlich öffnen, anfangs allerdings nur mit fünf Kindern im 30-Minuten-Takt und einer konsequenten Datenerfassung. Im Sommer konnten die Teilnehmerzahlen stetig erhöht werden, sodass im Laufe eines Nachmittages bis zu 30 Kinder mit viel Freude den Verkehrsspielplatz besuchen konnten.
Erstmalig öffneten die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüro den Verkehrsspielplatz auch in den hessischen Schulferien, um die Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit zu erweitern. Dies wurde von vielen Familien mit Begeisterung angenommen.
Sozialdezernent Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn dankte den Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros für ihre gute, sorgfältige und bedachte Arbeit und sprach auch allen Eltern und Kindern ein Lob aus, die sich problemlos an alle Vorgaben hielten. „In diesem Jahr war, in dem für uns alle, normal geglaubte Situationen anders waren, haben Anette Denker und Heike Klassen-Pöppinghaus gezeigt, dass mit Sorgfalt und Detailarbeit auch eine Verkehrsspielplatzsaison möglich ist, hierfür gebührt ihnen mein großer Dank. Der Dank geht aber auch an alle Beteiligten, die vorbeikamen und dieser Saison mit ihrem Zutun unvergessliche Momente geliefert haben“, so Hahn.
Am letzten Tag wurden von den Kindern bereits Wünsche für neue Fahrgeräte geäußert. Diese Anregungen nehmen die Mitarbeiterinnen natürlich gerne mit. „Wir bedanken uns bei allen Besucherinnen und Besuchern, den Eltern, aber insbesondere den Kindern, die diese so außergewöhnliche Verkehrsspielplatzsaison zu einer erfolgreichen und trotz aller Umstände schönen Saison gemacht haben. Nun hoffen wir, dass wir im kommenden Jahr den Verkehrsspielplatz wie gewohnt im April öffnen können und freuen uns auf viele schöne Begegnungen 2021“, ziehen Anette Denker und Heike Klassen-Pöppinghaus ihr persönliches Saisonfazit.
Nach der Winterpause wird voraussichtlich im April 2021 die neue Saison beginnen.
Informationen dazu finden Sie auf der Homepage der Stadt Bad Vilbel unter www.bad-vilbel.de/de/soziales/kinder–und-jugendbuero<www.bad-vilbel.de/de/soziales/kinder–und-jugendbuero> oder auch auf Instagram: kjb_badvilbel. Fragen können unter 06101 602-310/-312 gestellt werden.